Ablauf der Videosprechstunde:

 

Für die Videosprechstunde benötigen Sie keine besondere Technik: Computer, Tablet oder Smartphone mit Bildschirm oder Display, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Internetverbindung reichen aus. Erforderlich ist ein aktueller Browser z.B. google chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari). Eine app oder ein zusätzliches Programm benötigen Sie nicht. Die technische Verbindung läuft über einen zertifizierten Videodienstanbieter (www.viomedi.de) Diesen haben wir von der  Praxis beauftragt und er erfüllt besondere Sicherheitsanforderungen (zertifiziert von der kassenärztlichen BUndesvereinigung). Damit ist sichergestellt, dass das, was Sie mit uns besprechen, auch im „Sprechzimmer“ bleibt.

 

 

Vor der Videosprechstunde:

 

Vor der ersten Online-Videosprechstunde informieren wir sie über Fragen des Datenschutzes  (s. hier), Sie müssen Ihr entsprechendes Einverständnis erklären. So ist es strafrechtlich verboten, das Gespräch aufzuzeichnen oder zu filmen (gilt für uns und für Sie).

 

Sie sollten bei der Videosprechstunde auf gute Beleuchtung und eine ruhige Umgebung achten.

 

Vor Start der Verbindung wird unser Anbieter Viomedi Sie auch noch einmal um Ihr Einverständnis bitten.


 

Ablauf der Videosprechstunde:

 

Sie erhalten von uns einen genauen Termin für die Videosprechstunde

 

Per Email oder SMS schicken wir Ihnen dazu einen link mit dem darin enthaltenen Einwahlcode zu. Bitte klicken sie einfach etwa 10 bis 5 Minuten vor dem vereinbarten Videotermin auf den link. Es erfolgt die automatische Verbindung zum Anbieter nach Bestätigung der Datenschutzerklärung.

 

Möglichst zum exakten Zeitpunkt des vereinbarten Termins wählen wir uns auch beim Anbieter ein, der uns miteinander verbindet. Die Sprechstunde wird beendet durch Anklicken des roten "Auflegen" Symbols (wie beim telefon). Nach einer gewissen Zeit wird der link ungültig. Für einen neuen Sprechstundentermin benötigen Sie auch einen neuen link von uns.